Endlich Frieden / Hintergrundgespräch mit Bischof Medhin aus Äthiopien

//Endlich Frieden / Hintergrundgespräch mit Bischof Medhin aus Äthiopien

Endlich Frieden / Hintergrundgespräch mit Bischof Medhin aus Äthiopien

München. Einen spannenden Gesprächspartner trafen Mitglieder des Bayerischen Presseclubs am 9. Oktober 2018: Bischof Tesfalelassie Medhin aus der äthiopischen Diözese Adigrat an der Grenze zu Eritrea. Nachdem die beiden Länder seit mehr als 20 Jahren im Konflikt waren, erleben die Menschen der Region gerade hautnah die politische Öffnung zwischen ihren beiden Ländern.

„Die Rolle der Medien ist äußerst wichtig“, betonte Bischof Medin gegenüber seinen Gesprächspartnern. „Wenn sie frei berichten können und möglichst viele Menschen Zugang zu ihnen haben, dann leisten sie einen großen Beitrag zu Frieden und Verständigung.“ 90 Minuten lang antwortete der 65-jährige Bischof im Hintergrundgespräch auf die Fragen der Presseclub-Mitglieder. Dabei schilderte er sowohl den Alltag in seinem Land als auch die Rolle der katholischen Kirche für nachhaltige, soziale und friedensstiftende Projekte. In dem mehrheitlich christlichen Land sind nur etwa ein Prozent der Bevölkerung katholisch. Die meisten Christen gehören der orthodoxen Kirche an.

Bischof Medhin bereist Deutschland als Gast des katholischen Hilfswerks Missio München. Dabei trifft er neben Medienleuten auch viele Menschen, die sich in ihren Gemeinden für die internationale Entwicklungszusammenarbeit engagieren. Äthiopien ist das diesjährige Partnerland im Weltmissionsmonat 2018. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Hilfwerks: www.missio.com (rif)

2018-11-08T10:27:00+00:0010. Oktober 2018|

About the Author:

Leave A Comment